SC Rapperswil-Jona Lakers 0:2 SCL Tigers (Runde 9)

Langnau holt sich gegen den Tabellenletzten mit einem soliden 0:2 die nächsten drei Punkte.

Die Hausherren starten gut in die Partie und konnten bald nach Beginn Tigers-Hüter Damiano Ciaccio, welcher heute den verletzten Ivars Punnenovs ersetzte, erstmals in Bedrängnis bringen. Wie so oft an diesem Abend konnte aber Ciaccio den Angriff abwehren und den Puck aus dem Tor halten. 

Den Rapperswilern gelang in der Folge nicht viel. Der Aufsteiger wurde selten torgefährlich und zog einige Strafen ein, was sie zusätzlich schwächte. 

Die Gäste aus dem Emmental nutzen dies effizient aus; Eero Elo traf nach acht Minuten im Power-Play zum 0:1. Kurz vor Ende des zweiten Drittels erhöhte Topscorer Harri Pesonen auf Pass von Johansson zum 0:2-Endstand. Danach verwaltete das Team von Heinz Ehlers den Vorsprung gekonnt und konnte somit nach einem torlosen dritten Drittel als Sieger vom Eis.

Die Bilder vom Spiel findest du hier: 

Galerie