EHC Kloten 1:4 SCL Tigers (Runde 30)

Die ca. 700 mit dem Fanzug angereisten Tigers-Fans können einen 1:4-Sieg gegen den Tabellenletzten EHC Kloten bejubeln.

Die Gastgeber starteten gut in die Partie, hatten Langnau anfangs sogar recht gut im Griff. Bis zur ersten Pause konnte man meinen, für die Langnauer könnte es nach dem 9:4-Kantersieg gegen Ambri vom Vortag gegen die Zürcher heute eine Niederlage absetzen. Und auch nachdem die Teams wieder aus der Garderobe gekommen sind, sah es eher nach einem Spiel für die Klotener aus: Schlagenhauf traf in Unterzahl zum 1:0. 

Doch scheinbar tat dieses Tor den Klotenern gar nicht gut. Die Tigers kamen immer besser ins Spiel, und sieben Minuten später war es Benjamin Neukom, welcher für die Gäste zum Ausgleich treffen konnte. 

Nun fiel Kloten ganz auseinander. Die Flughafenstädter reihten Fehler an Fehler - die Emmentaler nutzten dies gnadenlos aus. Elo, Blaser und nochmals Elo (per Buebetrickli) mähten den Gegner innerhalb von sechs Minuten nieder. 

Mit dem 1:4 ging es in die zweite Pause, und es schien, als hätten die Tigers ihren Torhunger (13 Tore in 2 Spielen) für das Wochenende gestillt. Und da auch die Klotener keinen Treffer mehr zu verbuchen vermochten, ging der Sieg und die drei Punkte zu den Emmentalern, welche nun mit einem Sechspunktewochenende absolut zufrieden sein dürfen.

Die Fotos von Spiel findest du hier:
Fotos

Das Video von der Choreo "Kämpfet für üser Farbe" vor dem Spiel: